TV Braunfels erwartet den Spitzenreiter Gießen

Hessenfernsehen berichtet von dem Oberligaspiel

Eine seltene Ehre gibt es bei dem Oberligaspiel TV Braunfels gegen den Spitzenreiter Gießener SV. Der Hessische Rundfunk kommt zur Aufzeichnung des Spiels des Mittelhessenderbys am Samstag, 15. Februar. Die Anfangszeit wurde aufgrund der Ausstrahlung in der Sendung Sport Arena im HR3 auf 12 Uhr vorverlegt. Die Begegnung steigt in der Mehrzweckhalle in Bonbaden.

Der ausrichtende TV Braunfels hofft auf ein volles Haus und beste Stimmung, wenn der abstiegsbedrohte TV Braunfels den Tabellenführer, das Team aus Gießen, empfängt. Dazu haben sich die Verantwortlichen der Schlossstädter etwas Besonderes ausgedacht. Neben hochklassigem Sport und einer tollen Atmosphäre, gibt es Kaffee und Kuchen, Getränke und Würstchen für alle Zuschauer kostenlos bzw. gegen eine freiwillige Spende. Diese Spendeneinnahmen gehen zugunsten eines lokalen Hilfsprojektes.

Sportlich sind die Gäste in der Favoritenrolle. Sie haben mit Nicolas Burgos (15:3) und Christian Güll (13:5) das stärkste vordere Paarkreuz der Hinrunde in ihren Reihen. Zudem gehören mit Defensivspieler Igor Markus, Altmeister Dieter Buchenau, Samuel Preuss und Domingo Cordero weitere Top-Spieler zum Aufgebot der Gießener. „Wir werden dennoch versuchen, das Unmögliche möglich zu machen und dem Spitzenreiter einen Zähler abzuknöpfen. Zumindest den Relegationsplatz haben wir immer noch im Visier. Die Mission Klassenerhalt wird sehr schwer, aber mit dem jungen Indonesier Deepash Anil Bhagwani ist die Hoffnung zurückgekehrt. Das haben die letzten Spiele und Ergebnisse gezeigt“, gibt sich Abteilungsleiter Thorsten Neul optimistisch.

Die Mannschaft der Gastgeber wird in Bestbesetzung antreten. Ein Plus dabei könnte sein, dass sich Michael Mengel und Fritz Lattermann in Top-Form befinden. Ausschlaggebend könnten gleich zu Beginn die Eingangsdoppel werden. Schafft es Braunfels hier 2:1 in Führung zu gehen, stehen die Chancen nicht schlecht.

„Alle Tischtennisinteressierten sollten versuchen, am Samstag das Team zu unterstützen. Wir können beweisen, dass der Tischtennissport ein Zuschauersport ist“, hofft Neul auf tolle Stimmung in Bonbaden.

10. Februar 2020 – Felix Friedrich

Spielberichte der KW 6

Zwei Spiele, zwei Niederlagen

Die letzte Chance um den Klassenerhalt noch im Blick zu behalten gab es dieses Wochenende. Im Endeffekt muss man einsehen, dass nach zwei Niederlagen der Abstieg eigentlich feststeht.

Im ersten Spiel des Wochenendes gegen Dreieichenhain musste ein Sieg her, zumal die Gäste nur einen Platz vor uns platziert waren. Nach den Eingangsdoppeln ging es bereits nicht optimal mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel. Erneut konnte Mengel seine Siegesserie fortsetzen und damit seine gute Form bestätigen. Denkbar knapp verloren allerdings Bhagwani und Lattermann ihr ersten Einzel im Entscheidungssatz. Die restlichen 3 Spiele im ersten Durchgang der Einzel konnten ebenfalls nicht gewonnen werden. Somit lief man einem 2:7 Rückstand hinterher, der nicht mehr aufzuholen war. Dennoch konnten Mengel, Bhagwani und Elzaher noch Siege einfahren, ehe man den Gästen nach der abschließenden Niederlage von Pitsch zu einem 9:5 gratulieren musste.

Am Sonntag ging es dann zum Auswärtsspiel nach Kriftel. Gegen eine im Vergleich zur Vorrunde, durch die Rückkehr des eigentlichen Spitzenspielers Fröhlich Wagenbach, deutlich verstärkte Heimmannschaft war kein Kraut gewachsen. Lediglich ein Doppel von Bhagwani/Elzaher sowie eine Einzelsieg von Mengel standen letztlich auf der Ergebnisanzeige. Spätestens nach dieser Niederlage war klar, dass der Klassenerhalt kaum noch zu erreichen ist.

Dennoch gilt es in der nächsten Woche eine gute Figur im Derby gegen den Tabellenführer aus Gießen abzugeben.

Zweite Mannschaft zerlegt Spitzenreiter!

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga Nord TV Braunfels gegen TTF Oberzeuzheim zeichnete sich direkt zu Beginn ab, dass für den TVB durchaus Chancen bestehen, an diesem Wochenende einen Sieg gegen den tabellenersten einzufahren. In den Doppeln konnte
Braunfels zu Beginn durch einen souveränen Sieg von Sciple/Ferber und Thielmann/Yaman mit 2 zu 1 in Führung gehen. Einen durchaus weiteren Motivationsschub erlangten die Schlosstädter Mannschaft durch den Sieg von Gerrit Thielmann gegen den Neuzugang und
Nummer eins der Oberzeuzheimer Mannschaft Christopher Abel. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs konnte Oberzeuzheim lediglich noch einen Punkt im mittleren Paarkreuz erzielen. Beim Führungsstand von 7 zu 2 für den TVB waren es die beiden stark aufspielenden Spieler Timo Ferber und Gerrit Thielmann, die durch zwei weitere knappen
Siege im vorderen Paarkreuz den Sieg nach Braunfels holten. Durch diesen wichtigen Punkt eröffnete sich für den TVB durchaus die Möglichkeit, ein Wörtchen bezüglich einer Tabellenführung mitzusprechen.

4. Mannschaft mit Glanzleistung im Derby

Im Derby gegen Oberndorf konnte die 4. Mannschaft eine Glanzleistung hinlegen und gewann am Ende die Partie mit 9:7. Oberndorf trat in Bestbesetzung an, sodass es vor dem Spiel nach einem klaren Sieg für Oberndorf aussah. Braunfels hingegen versuchte, den ein oder anderen Punkt mitzunehmen. 1:2 Stand es für Oberndorf nach den Doppel, nachdem lediglich Crass/Winter punkten konnten. Stark spielte erneut Nils Oliver Crass auf, der beide Partien deutlich im vorderen Paarkreuz gewinnen konnte. Thomas Frank mit einer guten Leistung gegen Bachmann punktete ebenfalls. In der Mitte war Felix Friedrich erneut nicht zu bezwingen, sodass er ebenfalls beide Partien gewann. Matchwinner an diesem Abend war dann Nils Oliver Crass, der stärker und stärker wird und beide Partien mit sehr gute Leistungen gewann. Nachdem es dann am Ende 8:7 für Braunfels stand, entschied Raab/Friedrich das Abschlussdoppel für die Braunfelser sodass man mit einem 9:7 Auswärtserfolg nach Hause fuhr. 

Sechste Mannschaft weiter sieglos

Im Duell beim Nachbarn aus Neukirchen gab es für unsere sechste Mannschaft wieder nichts zu holen. Die Doppel gaben Weiß/Crass und Feierabend/Milberg klar ab. Durch die Niederlage von Ole Crass gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Manuel Weiß stand kurz davor, den Ehrenpunkt zu holen. Am Ende war er allerdings zu ungeduldig und unterlag zu neun im fünften Satz. Simon Milberg und Sören Feierabend konnten anschließend immerhin jeweils einen Satz für sich entscheiden. Dabei blieb es allerdings auch, im zweiten Durchgang war vollends die Luft raus und so stand es am Ende 0:10. Damit konnte sich Neukirchen zumindest vorübergehend die Tabellenführung sichern.

10. Februar 2020 – Felix Friedrich

Spielvorankündigung

Oberliga Hessen
TV 1894 Braunfels – TV Dreieichenhain

Am vierten Rückrundenspieltag in der Oberliga Hessen begrüßt unsere 1. Mannschaft in der Mehrzweckhalle Bonbaden den Gast vom TV Dreieichenhain – Tischtennis. Dreieichenhain steht aktuell auf dem Relegationsabstiegsplatz und somit einen Tabellenplatz vor unserer Mannschaft. Unsere Truppe wird alles versuchen, die beiden Zähler daheim zu behalten, sodass der Rückstand verkleinert werden kann.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!
Für Essen und Getränke ist gesorgt!

3. Februar 2020 – Felix Friedrich

Spielberichte der KW 05

3. Mannschaft siegt denkbar knapp!

Im Duell der beiden Tabellennachbarn (Frohnhausen auf Platz 4, Braunfels auf Platz 5) gelang den Schlossstädtern eine denkbar knappe Revanche für die 7:9 Vorrunden-Niederlage.

Thomas Frank sprang diesmal für Dirk Schneider ein, der Rest der Truppe war an Bord. Die Doppel Schneider/Härtel und Löber/Menich sorgten für die wichtige 2:1 Auftaktführung. Dann legten Thorsten Neul, Stefan Schneider und Detlev Härtel nach und brachten Braunfels 5:1 in Führung. Es dauerte bis zum 5:5 Ausgleich ehe Stefan Schneider und Detlev Härtel jeweils mit ihren zweiten Einzelerfolgen wieder Spielgewinne für Braunfels verbuchen konnten. Nach zwei weiteren Gegenpunkten stand es 7:7 Unentschieden. Marcin Menich spielte sehr stark auf und brachte Braunfels vor dem Schlussdoppel erneut in Führung. Die beiden Matchwinner des Tages, Stefan Schneider und Detlev Härtel, schafften gemeinsam den Erfolg im Abschlussdoppel und sicherten Braunfels somit beide Punkte.

Im nächsten Saisonspiel am Dienstag, 11.02.20 20:30 Uhr geht es in der MZH Bonbaden gegen den Herbstmeister und derzeitigen Tabellenzweiten aus Nauborn.

4. Mannschaft überzeugt in Münchholzhausen

Nachdem die 4te die ersten beiden Rückrundenspiele verloren hatte, war man auf Wiedergutmachung aus. Friedrich/Raab sowie Crass/Winter konnte zu Beginn gleich zwei Doppel einfahren, sodass man mit einer 2:1 Führung in die Einzel ging. Nils Raab mit 2x Siegen sowie Thomas Frank mit einem Sieg bauten die Führung aus. Eine erneut starke Leistung zeigte Felix Friedrich, der beide Partien deutlich gewann. Ebenfalls sehr stark an diesem Abend war Nils Oliver Crass, der seine beiden Partien im hinteren Paarkreuz gewinnen konnte und somit den 9:5 Sieg perfekt machte. 

3. Februar 2020 – Felix Friedrich

Spielberichte der KW 4

1te kaum noch zu retten

Es standen am Wochenende zwei wichtige Spiele an. Gegen Biebrich und Bad Homburg. Die Chancen standen gut, da der ehemalige Braunfelser Xiaojun Gao die Einzel krankheitsbedingt abschenkte. Und auch gegen Bad Homburg sah es gut aus. Die Gastgeber traten mit Ersatz an.

Gegen Biebrich sind wir direkt nach den Doppeln in Führung gegangen. Lediglich Deepash, Fritz, Gaber und Timo gaben ein Spiel ab. 9:5!

Den ersten Saisonsieg nahmen wir gerne mit.
Leider sollte es am nächsten Tag ganz bitter werden. Wir haben ebenfalls von Anfang an geführt. 2:1 nach den Doppeln und die hohe 7:3 Führung. Doch dann liefen alle Spiele gegen uns. Knapp aber eben nur knapp. 7:9!

Dadurch sinken die Chancen auf den Klassenerhalt extrem.

2te siegt im Derby gegen Naunheim

Im heimischen Duell der BOL Nord, TV 1892 Braunfels gegen den TuS Naunheim, mussten beide Mannschaften mit Ersatz antreten. Gleich zu Beginn der Partie zeichnete sich ab, dass dieses Duell spannend und womöglich eng werden wird. Braunfels geriet überraschenderweise im ersten Durchlauf schnell mit 5:1 in den Rückstand, fanden jedoch nach zwei abgewehrten Matchbällen durch den erkämpften Sieg von Nico Petschel ins Match zurück. Durch ein stark aufspielendes hinteres Paarkreuz konnte Braunfels durch die Siege von Serhat Yaman und Detlef Härtel auf 5:4 verkürzen. Von nun an war die Motivation im Braunfelser Team spürbar, welche Ihre Chancen im zweiten Durchlauf nutzten. Hier gab Braunfels lediglich nur noch einen Punkt ab und konnte letztendlich den Siegpunkt durch das zweite gewonnene Match des in Topform spielenden Ersatzmann Detlef Härtel einfahren.

4te verliert gegen die SQ Quembach

Im Heimspiel musste die 4. Mannschaft eine bittere Niederlage hinnehmen. Nachdem man gefühlt das ganze Spiel führte, unterlag man mit 7:9. Raab/Friedrich konnten lediglich ein Doppel gewinnen. In den Einzeln waren es dann Nils Raab, 2x Felix Friedrich, 2 Dimitri Winter sowie 1x Nils Crass, die die sieben Punkte einfahren konnte. Leider eine schwache Leistung der 4. Mannschaft, die in den nächsten Partien deutlich besser werden muss. 

28. Januar 2020 – Felix Friedrich