1. Mannschaft siegt im Spitzenspiel

Mit einem 9:4 Sieg beim TTC Hausen, konnte unser Team am gestrigen Samstagabend die Tabellenführung verteidigen.

Zu Beginn standen die Doppel auf dem Programm. Unser Spitzendoppel Mengel/Lattermann (3:1), T. Schneider/Strasser (3:2) und C. Schneider/Krämer (3:1), erspielten hier eine 3:0 Führung, sodass man mit einer deutlichen Führung in die Einzel ging. Durch den Rückenwind aus den Doppeln, gewann Tobias Schneider mit einer starken Leistung gegen Spitzenspiel S. Laux mit 3:1. Michael Mengel zog jedoch im vorderen Paarkreuz gegen C. Horn mit 2:3 den kürzeren. Im mittleren Paarkreuz konnte Christian Schneider (3:0) und Mannschaftsführer Lattermann (3:1) dann die Führung gegen T. Wagner und K. Otterbach auf 6:1 ausbauen. Spannend wurde es jedoch nochmals, nachdem Ben Krämer und Nico Strasser gegen A. Tamoschus und C. Wagner im hinteren Paarkreuz mit 1:3 und 0:3 verloren.

Somit ging es mit einer 6:3 Führung für unsere Truppe in den zweiten Einzeldurchgang. Mit etwas Wut im Bauch, wusste dann auch Mitchi Mengel zu Gefallen, nachdem er in einem tollem Match der Spitzenspieler mit 3:2 gegen S. Laux gewann und so die Führung ausbaute. Ebenfalls bärenstark präsentierte sich dann erneut Tobias Schneider, der auch sein zweites Match mit 3:1 gegen C. Horn gewinnen konnte und so die Führung auf 8:3 ausbaute. Hausen kam dann nochmals ran, nachdem T. Wagner deutlich gegen Fritz Lattermann mit 3:0 gewann. Den Deckel drauf machte dann Christian Schneider, welcher gegen K. Otterbach seinen zweiten Sieg einfuhr.

Mit dem 9:4 Sieg im Spitzenspiel gegen den TTC Hausen, konnte unser Team den sechsten Sieg im sechsten Spiel einfahren.

Nächste Woche Samstag geht es dann für unsere Truppe gegen den TTC Elz II weiter.

7. November 2022 – Felix Friedrich

Spitzenspiel in der Hessenliga gegen den TTC Hausen

Am kommenden Samstag, den 05.11.2022 findet um 18:30 Uhr das Spitzenspiel in der Hessenliga Süd-West zwischen unserer 1. Mannschaft und dem TTC Hausen statt. 

Beide Mannschaften sind aktuell noch ungeschlagen und spielen bis dato eine klasse Vorrunde. Mannschaftsführer Fritz Lattermann erwartet in diesem wichtigen Spiel einen Gegner, welcher sehr wahrscheinlich mit der bestmöglichen Mannschaft antreten wird. Aber auch unser Team wird mit der stärksten Mannschaft nach Hausen fahren und versuchen, die beiden Zähler mit nach Hause zu nehmen.  

Wir dürfen uns auf tolle und spannende Ballwechsel freuen.

Das Team würde sich wieder auf zahlreiche Unterstützung freuen!

31. Oktober 2022 – Felix Friedrich

TV 1894 Braunfels baut Siegesserie aus

Sieg im Doppel gegen Lorsch: Michael Mengel und Fritz Lattermann

Der Verlauf im Einzelnen: Einen starken kämpferischen Auftritt hatten Mengel / Lattermann, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Goisser / Schambach wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde. Wie ausgeglichen dieses Doppel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz ausging. Schneider / Schneider gelang es, Nacimiento / Schlegel im Doppel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Partie endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Einen kampflosen Sieg verbuchten nachfolgend Strasser / Klein, da der TTV TOPSPIN Lorsch unvollständig angetreten war. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 3:0. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Auf dem falschen Fuß erwischte Michael Mengel seinen Gegner Timo Schambach beim eher eindeutigen 3:0-Sieg. Überzeugend war der Erfolg in drei Sätzen von Tobias Schneider gegen Bastian Goisser. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:0 an der Reihe. Passende spielerische Mittel hatte wenig später Fritz Lattermann letztlich parat, um Jürgen Bretzer zu distanzieren, somit stand es am Ende 3:0. Da gab es nichts zu rütteln. Christian Schneider hatte am Nachbartisch gegen Juan Vicente Nacimiento, wie im Vorfeld aufgrund der TTR-Werte erwartet werden musste, bei seinem 3:0 keine Probleme. Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 7:0 an die Tische. Einen kampflosen Sieg verbuchte dann Nico Strasser, da der TTV TOPSPIN Lorsch unvollständig angetreten war. Patrick Klein gelang es, Bastian Schlegel im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet.

Nach nun 5 Siegen in Folge heißt es für den TV 1894 Braunfels nun an die letzten Erfolge anzuknüpfen und das Topspiel gegen den TTC Hausen am 05.11.2022 möglichst erneut positiv zu gestalten.

24. Oktober 2022 – Felix Friedrich

1. Mannschaft begrüßt den TTC Topspin Lorsch

Am 5. Spieltag empfangen wir als Tabellenführer in der Hessenliga den aktuell Tabellenletzten, den TTV Topspin Lorsch. Der TTV Lorsch hat aktuell die ersten vier Spiele meist deutlich verloren, sodass unser Team erneut als Favorit in das Match gehen wird.

Das Team um Mannschaftsführer Fritz Lattermann wird gegen Lorsch mit der kompletten Mannschaft antreten, sodass man auch am kommenden Wochenende versucht, die Tabellenführung weiter zu behalten.

Wie bei den vorheringen Spielen dürfen wir uns wieder auf tolle Ballwechsel freuen!


Wie beim ersten Heimspiel würde sich die Mannschaft wieder über eine rege Unterstützung freuen!

18. Oktober 2022 – Felix Friedrich

Mengel fixiert zwei Punkte für den TV 1894 Braunfels

Los ging es mit den Doppeln. Ein Satz reichte nicht, weshalb Sroka / Rösner das Spiel gegen Schneider / Frank mit 1:3 verloren. Unglücklich waren Burkard / Mirza in der Partie gegen Mengel / Lattermann, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Bober / Lösch bekamen im Anschluss ihre Gegner Schneider / Krämer beim

deutlichen 8:11, 6:11, 8:11 nicht richtig in den Griff. Das musste man neidlos anerkennen. Nach den ersten Partien gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams

bei einem Stand von 0:3 an den Tisch. Den Sieg von Tobias Schneider konnte Rick Burkard im wenig später folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das

Gästeteam. Keinen Zähler beisteuern konnte Ahta-Alahe Mirza im Spiel gegen Michael Mengel, das 0:3 verloren ging. Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:5 an der

Reihe. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Christian Schneider konnte Joram Bober anschließend den Punkt für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Niclas Lösch, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Fritz Lattermann verlor. Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an die Tische. Die richtige Taktik hatte Marcin Sroka beim folgenden 3:0-Erfolg gegen Thomas Frank ab dem ersten Ballwechsel. Kaum was zu bestellen hatte wiederum daraufhin Sebastian Rösner beim 4: 11, 5:11, 4:11 gegen Benjamin Krämer, was gemäß der TTR-Werte nicht verwunderlich war. Es

folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TuS 1883 Nordenstadt und des TV 1894 Braunfels. Zwischenzeitlich konnte Rick Burkard zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor das Spiel gegen Michael Mengel, in das er als deutlicher Außenseiter gegangen war, aber trotzdem klar mit 1:3. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.

18. Oktober 2022 – Felix Friedrich